Tresor am Sinnflut geknackt

Online-Artikel vom Wochenblatt vom 02.08.2013

Beim Sinnflut in Erding wurde ab 16:15 Uhr gebaggert, was das Zeug hält. Helmut Flieger vom Fuhrunternehmen Flieger in Schwaig bei Erding kämpfte sich über eine Stunde durch den massiven Tresor - wer ihn aufbekommen sollte, dem winkte eine Prämie der Raiffeisenbank Erding. Der Grund für seine Motivation? Christian Berther, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Erding, hatte einen alten Tresor ausrangiert und zusammen mit den Initiatoren des Sinnflut auf dem Festplatz zur Schau gestellt. Dem Tresorknacker winkte eine Prämie von 1.000 Euro.
Flieger machte sich couragiert wie lautstark mitten auf dem Sinnflut ans Werk und wurde von zahlreichen Zuschauern angefeuert. Gegen 17:30 Uhr war es dann soweit: Der Beton gab auf- und Flieger wurde von den Zuschauern bejubelt. Bei dem guten Stundenlohn strahlte Flieger mit der Sonne um die Wette. 1.000 Euro sind schließlich kein Pappenstiel.

Autor: Ulrike Engel