Ein Herz für Schiedsrichter

Ein Herz für Schiedsrichter hat die Raiffeisenbank Erding. Hat sie doch die Referees der Bezirks- und Kreisliga mit Funkfahnen und Jogginganzügen ausgestattet.

Eingefädelt hatte die Sache Bezirksliga-Schiedsrichter Johannes Scheidhammer vom FC Moosinning, der bei Raiba-Marketingleiter Josef Nunberger auf offene Ohren stieß. „Wir unterstützen den fairen Sport und wollen damit unsere Wertschätzung den Schiedsrichtern gegenüber zum Ausdruck bringen", sagte Nunberger bei der Übergabe der Fahnen und Anzüge. „Wenn es um fairen Sport geht, sind wir gerne und mit Überzeugung dabei."

Der ehemalige Schiedsrichterobmann Florian Riepl war mit Scheidhammer und Schiedsrichterin Annemarie Eschbaumer (FC Fraunberg) zur Übergabe gekommen. „Das haben wir in meiner Amtszeit noch auf den Weg gebracht, so dass dies quasi meine letzte Amtshandlung ist", meinte Riepl schmunzelnd und bedankte sich bei Nunberger für die großzügige Zuwendung. „Die höherklassigen Schiris werden vom Verband unterstützt, in der Bezirks- und Kreisliga bleiben sie dagegen auf den Kosten sitzen", erzählte der Ex-Obmann. „Da tut uns sowas richtig gut."

Text: Wolfgang Krzizok

Soziale Netzwerke