Geplante Fusion 2024

Die VR-Bank Erding eG und die Raiffeisenbank Erding eG planen eine Verschmelzung

Die Vorstände und Aufsichtsräte beider Banken haben beschlossen, ihren Mitgliedern und ihren Vertreterinnen und Vertretern in diesem Jahr eine Fusion der zwei Banken vorzuschlagen.

Unsere gemeinsamen genossenschaftlichen Werte, unsere regionale Verbundenheit und die gestärkte wirtschaftliche Stellung, die aus der Fusion hervorgehen wird, bieten uns eine gute und langfristige Basis für eine gemeinsame Zukunft.

Zusammen stärker.

In den bisher geführten Gesprächen hat es sich deutlich gezeigt, dass wir uns den Herausforderungen der Zukunft gemeinsam noch besser stellen werden. Damit ist der Weg frei für eine leistungsstärkere Bank im stetig wachsenden Wirtschaftsraum Erding.

Die Fusion erfolgt auf beiden Seiten aus der Stärke heraus. Mit dem Zusammenschluss zweier kerngesunder Banken entsteht eine eigenkapital- und ertragsstarke Genossenschaftsbank im Landkreis Erding mit einer Bilanzsumme von etwa 2,3 Mrd. Euro und rund 300 Mitarbeitenden. Das Institut hat dann 16 Geschäftsstellen.

Ihre Vorstände der Raiffeisenbank Erding eG und der VR-Bank Erding eG.

v.l. Felix Lechner, Helmut Daschinger, Johann Luber, Josef Kern und Christian Berther. Bild: Foto Zeiler - Erding

Ihre zwei Banken in Zahlen:

  VR-Bank Erding eG Raiffeisenbank Erding eG
Bilanzsumme 1.593 Mio. € 691 Mio. €
Mitarbeiter 208 97
Mitglieder 20.569 8.419
Kundinnen & Kunden 46.645 25.531
Standorte mit Kundenservice 10 6

Stand zum 31.12.2023

Zusammen mehr bewegen.

Welche Vorteile bietet eine Fusion für unsere Kundinnen und Kunden?

Wir steigern unsere Leistung für unsere Kundschaft, unsere Mitglieder, unsere Mitarbeitenden und für die gesamte Region. Die Bündelung der Kräfte schafft eine leistungs- und wettbewerbsfähige genossenschaftliche Regionalbank mit einer sicheren Zukunft.

Als vereinte Genossenschaftsbank werden wir u.a. wichtige Themen wie Digitalisierung, Regulatorik und Fachkräftemangel besser bewältigen und so gemeinsam mehr bewegen. Unsere angrenzenden Geschäftsgebiete ergänzen sich dabei perfekt. Durch die hohe Wirtschaftskraft der neuen Bank bleiben wir ein starker Partner und Kreditversorger der regionalen Wirtschaft. Zudem bewahren wir unsere Verwurzelung und können unseren Kundinnen und Kunden noch mehr Kontakt- und Beratungsmöglichkeiten anbieten.

Damit profitieren Sie – nach Abschluss der technischen Umstellung – von einem größeren Geschäftsgebiet mit noch mehr Kontakt- und Beratungsmöglichkeiten. Sie können Bankgeschäfte dann in jeder Filiale dieses Geschäftsgebietes wie gewohnt erledigen. Ihre bisherigen persönlichen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner und die Betreuung vor Ort bleiben natürlich weiterhin für Sie da.

Das zukünftige Geschäftsgebiet

Was geschieht nun?

Die Etappen der Fusion

  • Information der Vertreterinnen und Vertreter beider Banken über die Fusionsabsicht
  • Information der Mitglieder und der Kundschaft auf der Internetseite
  • Informationsabende zur Fusion im April 2024
  • Beschlussfassende Vertreterversammlung im Juni 2024
  • Juristische Fusion: Eintragung in das Genossenschaftsregister im 3. Quartal 2024
  • Technische Fusion, also Zusammenführung der IT-Systeme, im 3. Quartal 2024

Häufig gestellte Fragen

Zusammen für die Zukunft.

Wie heißt die Bank zuküftig?

Die neue Bank trägt den Namen VR-Bank Erding eG.

Was ändert sich für unsere Kundinnen und Kunden?

Für die Kundschaft der Raiffeisenbank Erding eG ändern sich Kontonummer, Bankleitzahl, IBAN und BIC. Hierzu werden Sie im Juli schriftlich von uns informiert.

Alle mit der Raiffeisenbank Erding eG beziehungsweise der VR-Bank Erding eG abgeschlossenen Verträge und Vereinbarungen behalten ihre Gültigkeit. Die bestehenden Kreditverträge, Sparverträge, Sparbücher und sonstigen Urkunden sind weiterhin gültig. Auch die Konditionen bleiben während der Vertragsdauer bestehen.

Bleibt mein bisheriger Ansprechpartner weiterhin für mich zuständig?

Grundsätzlich ist es uns wichtig, die gewachsenen und vertrauensvollen Kundenbeziehungen mit den bekannten Beratern zu erhalten. Deshalb ist keine Versetzung von Beratern geplant.

Was bedeutet die Fusion für unsere Geschäftsstellen?

Im Zuge der Fusion erfolgt eine Erweiterung unseres Filialnetzes durch die vorhandenen Geschäftsstellen der VR-Bank Erding eG.

Wie setzt sich der künftige Vorstand zusammen?

Den neuen Vorstand bilden Johann Luber (VR-Bank Erding eG), Christian Berther (Raiffeisenbank Erding eG), Josef Kern (VR-Bank Erding eG) und Felix Lechner (VR-Bank Erding eG). Helmut Daschinger (Raiffeisenbank Erding eG) verabschiedet sich mit der Fusion in den Ruhestand.

Wie setzt sich der künftige Aufsichtsrat zusammen?

Alle Aufsichtsräte bleiben im Gremium. Der neue Aufsichtsrat besteht dann aus 14 Mitgliedern, davon 4 aus der Raiffeisenbank Erding eG und 10 aus der VR-Bank Erding eG.

Welche Veränderungen gibt es für die Mitarbeitenden?

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behalten ihren sicheren Arbeitsplatz. Betriebsbedingte Kündigungen wird es nicht geben.

Als attraktiver und fortschrittlicher Arbeitgeber bieten wir regionale Arbeitsplätze sowie Spezialisierungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Wir möchten offen mit Ihnen über die geplante Fusion sprechen und werden Sie informieren, sobald es weitere Neuigkeiten gibt.

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Betrüger Fusionen gerne als Aufhänger nutzen, um an Ihre Bankdaten zu gelangen. Wir fragen Sie nicht am Telefon, per E-Mail, WhatsApp, SMS oder auf anderen Wegen nach Ihren vertraulichen Daten (zum Beispiel PIN oder TAN).

Beachten Sie bitte auch die Sicherheitshinweise zum Schutz von Phising und Trojanern auf unserer Homepage.